Stellenanzeige Assistenz

von Pamela Hagl | 

Die Gemeinde sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Assistenz für den Bürgermeister und die Geschäftsleitung (m/w/d).

Gemeindeinfo

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren

 


 

Die Gemeinde Rudelzhausen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/-n Assistenz für den Bürgermeister und die Geschäftsleitung (m/w/d)

 befristet in Voll- oder Teilzeit.

 

Ihr Aufgabenbereich:

  • allgemeine Sekretariatsaufgaben, z.B. Schriftverkehr, Telefondienst, E-Mailbearbeitung
  • Koordination und Terminplanung des Ersten Bürgermeisters
  • Vor- und Nachbereitung der Gemeinderatssitzungen

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder eine vergleichbare Ausbildung aus dem Bereich der Büroorganisation
  • gute Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Loyalität und absolute Diskretion
  • Gute Allgemeinbildung, sehr gute Rechtschreibkenntnisse und Ausdrucksweise
  • Sicherer Umgang mit den MS Office-Programmen Word, PowerPoint, Excel

Wir bieten:

  • ein anspruchsvolles, breites und vielseitiges Aufgabenspektrum
  • eine Bezahlung nach dem TVöD
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 31.10.2019 an die Gemeinde Rudelzhausen, Herrn Bürgermeister Schickaneder, Kirchplatz 10, 84104 Rudelzhausen zu.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden – übersenden Sie uns daher keine Originale. Gerne akzeptieren wir Ihre Bewerbung auch per E-Mail (konrad.schickaneder@gemeinde-rudelzhausen.de). Die Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter www.gemeinde-rudelzhausen.de/stellenanzeigen.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Erste Bürgermeister Konrad Schickaneder (Telefon 08752/8687-10, E-Mail: konrad.schickaneder@gemeinde-rudelzhausen.de) gerne zur Verfügung.

Bewerber/-innen mit Schwerbehinderung werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.